Kurse

Kurse Wollfest 2019

Alle Kurse finden im Weingut Dr. Dahlem in der Oppenheimer Altstadt statt.

Rathofstr.  21-25 in 55276 Oppenheim
Achtung: Man kann nicht am Weingut parken! 

Dies sind die Kurse des Oppenheimer Wollfests 2019
Buchen & Bezahlen
Hier findet Ihr die Details und könnt unter „Kursdetails“ Eure Workshopplätze buchen und via Paypal bezahlen. Wer nicht Paypal benutzt, überweist bitte die Workshopgebühr mit Angabe der Kursnr und – ganz wichtig – eurer Emailadresse (ohne Email kann ich Euch keine Kursbestätigung senden) an: Wollfest Oppenheim, Anja Baumann & Claudia Freiss, Mainzer Volksbank eG, IBAN: DE11 5519 0000 0790 6470 10. Materialkosten werden direkt bei der jeweiligen Kursleiterin vor Ort bar bezahlt.
Der Kursplatz ist erst nach Zahlungseingang für Dich reserviert. Eine Rückerstattung der Kursgebühr bei Nichtteilnahme ist nur bis zum 5. Mai 2019 möglich. Danach nur noch, wenn ein Ersatzteilnehmer gestellt wird. Alle Preise ohne MwSt.

Kursplan 2019 – Übersicht:
Samstag, 1.6.2019 , Zeit: 10-13 Uhr
Kurs 1: Posamentenknöpfe wickeln – Mandala mit Garn, Leiterin: Helene Weinold
Kurs 2: Ärmel von oben einstricken, Leiterin: Mona C. Wagner
Kurs 3: Allein und glücklich – Singlegarne spinnen, Kursleiterin: Chantimanou
Kurs 4: Spinnen für Anfänger, Kursleiterinnen: Natalie Becker-Traylor und Ursel Becker (ist voll belegt!)

Samstag, 1.6.2019 , Zeit: 14-17 Uhr
Kurs 5: Zwirnknöpfe – Omas Wäscheknöpfe de lux, Leiterin: Helene Weinold
Kurs 6: Raglan mit Verstand, Leiterin: Mona C. Wagner
Kurs 7: Spinnen mit langem Auszug, Kursleiterin: Chantimanou
Kurs 8: Spinnen für Anfänger, Kursleiterinnen: Natalie Becker-Traylor und Ursel Becker

Sonntag, 2.6.2019 , Zeit: 10-13 Uhr
Kurs 9: Yubinuki – Japanische Fingerhutringe, Leiterin: Helene Weinold
Kurs 10: Maßnehmen für gestrickt Kleidung, Leiterin: Mona C. Wagner
Kurs 11: Gurtweben mit dem mobilen Gurtwebgerät, Kursleiterin: Kathleen Fritz
Kurs 12: Sockenstricken ohne Angst, Kursleiterinnen: Anja Uhlig

Sonntag, 2.6.2019, Zeit: 14-17 Uhr
Kurs 13: Yubinuki – Japanische Fingerhutringe, Leiterin: Helene Weinold
Kurs 14: Sexy Sommersachen stricken, Leiterin: Mona C. Wagner
Kurs 15: Gurtweben mit dem mobilen Gurtwebgerät, Kursleiterin: Kathleen Fritz

Hier findet Ihr die Kursdetails und könnt die Kurse buchen!

Kurs 1: Posamentenknöpfe wickeln: Mandala-Malen mit Garn, 1.6.19, 10-13 Uhr

Über Holzrohlingen wickeln wir mit bunten Garnen dekorative Muster. So entstehen in einer 200 Jahre alten Technik Klassiker wie z.B. "Sternknopf", "Glatter Knopf" und "Ottobeurer Knopf" als Blickfang für Kleidung oder als Accessoires. Das Kursmaterial ist vor Ort bei der Kursleiterin erhältlich für ca. 5 € (Holzrohlinge, Garn, Nadeln), scheren werden zur Verfügung gestellt. Kursleiterin: Helene Weinold

€34,00

Kurs 2: Ärmel von oben einstricken, 1.6.19, 10-13 Uhr

Ärmel von oben in ein Armloch einzustricken ist eine schlaue Methode, um perfekt sitzende Ärmel in genau passender Länge zu bekommen. Zu Unrecht gilt diese Ärmelform als schwierig zu stricken oder kompliziert zu berechnen. Die Methode, die ich euch in diesem Workshop vorstelle, bietet viele interessante Vorteile gegenüber anderen Konstruktionen. Sie lässt sich auch problemlos auf alle möglichen Designs übertragen, unabhängig davon, was in der Anleitung steht. Ich werde viele Pullover und Jacken als Anschauungsmaterial mitbringen. Wir widmen uns sowohl der Theorie als auch der praktischen Umsetzung, die ihr an einem eigenen Projekt übt. Danach möchtet ihr (fast) nie wieder einen Ärmel auf andere Weise stricken! Vorkenntnisse: Grundkenntnisse (rechte und linke Maschen, Aufnehmen aus einer Kante) sind erforderlich. Kenntnis von verkürzten Reihen ist hilfreich, kann aber auch während des Workshops geklärt werden. Mitbringen: Die Teilnehmer/innen bringen ein eigenes Projekt mit, an dem der Körper schon fertig ist und die Ärmel noch fehlen. Alternativ stelle ich eine Anleitung für eine kleine "Hausaufgabe" zur Verfügung, damit man ein vorbereitetes Übungsstück hat. Passendes Garn und Rundstricknadel bitte mitbringen. Wichtige Hinweise für das eigene Projekt: Es muss sich um einen Pullover oder eine Jacke mit geformten Armlöchern handeln, kein Raglan, keine Rundpasse. Es ist egal, ob es sich um ein Kleidungsstück nach einer Anleitung oder einen eigenen Entwurf handelt. Wenn in der Anleitung der Körper und die Ärmel als einzelne Teile gestrickt werden, sollten die Nähte am Körper alle schon geschlossen werden. Material: Die Teilnehmer/innen bekommen nach dem Workshop eine umfangreiche Zusammenfassung als digitales Dokument zugeschickt. Kursleiterin: Mona C. Wagner

€34,00

Kurs 3: Allein und glücklich – Singlegarne spinnen, 1.6.19, 10 – 13 Uhr

Fäden können auch ganz alleine, ohne verzwirrnt zu werden, schöne Garne ergeben und verstrickt oder verwebt werden. Wir schauen uns an, was Singlegarne bzw. Dochtgarne ausmacht und wie man sie spinnt. Kursleiterin: Chantimanou Vorkenntnisse: Grundkenntnisse im Spinnen, für mittlere und fortgeschrittene Spinner*innen. Mitbringen: Spinnrad (funktionstüchtig) Materialkosten pauschal € 3,00 für Spinnfasern bei der Kursleiterin bezahlen.

€34,00

Spinnfasern

Kurs 4: Spinnen für Anfänger, 1.6.19, 10-13 Uhr
(bereits voll belegt!)
Um den Spinnvorgang zu begreifen (im echten Sinne des Wortes!) und zu erlernen, wird aus sauberer und gekämmter Wolle ein Faden hergestellt und dann um die Handspindel gewickelt. Dieser Grundvorgang geschieht auch am Spinnrad, jedoch mit Hilfe der Mechanik. Vorkenntnisse: keine, Mitbringen: Geduld und Ausdauer, jede Teilnehmer*in kann vor Ort eine Materialtüte für € 5,00 bei der Kursleiterin erwerben.
Kursleiterinnen: Ursel Becker und Natalie Becker-Traylor

Kurs 5: Zwirnknöpfe – Omas Wäschknöpfe de luxe, 1.6.19, 14-17 Uhr

Zwirnknöpfe kennen wir von Großmutters Bettwäsche. Nach dem Vorbild dieser weißen Klassiker, gestalten wir aus Aluminiumringen und Baumwollgarn größere Zwirnknöpfe in persönlichen Lieblingsfarben als Schmuckstücke oder als Akzent auf schlichter Kleidung. Vorkenntnisse: keine. Das Material mit Aluminiumringen, Garn, Nadeln wird bei der Kursleiterin vor Ort für ca. 5 € erworben, bei der Kursleiterin bezahlen! Kursleiterin: Helene Weinold

€34,00

Kurs 6: Raglan mit Verstand, 1.6.19, 14-17 Uhr

Raglanpullover und -jacken gelten als einfach zu stricken und passen angeblich jedem. Trotzdem sind viele Strickerinnen mit ihren Ergebnissen unzufrieden und fragen sich, was sie falsch machen. Viele Anleitungen, vor allem die beliebten "Raglanrechner" im Internet, liefern nicht für jede Größe zufriedenstellende Ergebnisse. In diesem Workshop zeige ich an vielen Beispielen und auch mit ein bisschen Theorie und Mathematik, wie ein Raglanschnitt funktioniert und mit welchen Tricks man ihn perfekt auf die eigenen Maße und Körperform anpasst. Ich werde dabei auch kurz auf Rundpassen (Islandpullover) und auf die Kombination aus Raglan und Rundpasse eingehen. Vorkenntnisse: Dieser Workshop richtet sich sowohl an Personen, die schon Kleidungsstücke gestrickt haben als auch an diejenigen, die sich gerade an ihren ersten Pullover heranwagen möchten. Mitbringen: Die Teilnehmerinnen können die Informationen direkt auf ein eigenes Projekt anwenden und können dafür gern entweder eine Anleitung bzw. einen eigenen Entwurf für ein geplantes Raglanprojekt mitbringen oder ein angefangenes oder fertiges Kleidungsstück, mit dem sie unzufrieden sind. Anfängerinnen, die noch keinen eigenen Pullover gestrickt haben, können im Workshop auch an einem Mini- Pullover die Raglantechniken ausprobieren. Material: Ich stelle Arbeitsblätter zur Verfügung, die wir während des Kurses benutzen. Die Teilnehmerinnen bekommen nach dem Kurs eine Zusammenfassung als PDF. Kursleiterin: Mona C. Wagner

€34,00

Kurs 7: Spinnen mit langem Auszug, 1.6.19, 14-17 Uhr

Der "lange Auszug" hilft uns weiche und luftige Garne zu spinnen - doch viele Spinnerinnen fürchten sich vor dieser eindrucksvollen Technik. Wir erarbeiten den langen Auszug Schritt für Schritt zusammen. Vorkenntnisse: Grundlagen im Handspinnen, mittlere und fortgeschrittene Spinner*innen. Mitbringen: Spinnrad funktionstüchtig, verschiedene Woll- und Edelfasern können vor Ort bei der Kursleiterin für pauschal 3 € erworben werden. Bei der Kursleiterin direkt bezahlen. Kursleiterin: Chantimanou

€34,00

Kurs 8: Spinnen für Anfänger an der Spindel und am Spinnrad, 1.6.19, 14-17 Uhr

Um den Spinnvorgang zu begreifen (im echten Sinne des Wortes!) und zu erlernen, wird aus sauberer und gekämmter Wolle ein Faden hergestellt und dann um die Handspindel gewickelt. Dieser Grundvorgang geschieht auch am Spinnrad, jedoch mit Hilfe der Mechanik. Vorkenntnisse: keine, Mitbringen: Geduld und Ausdauer, jede Teilnehmer*in kann vor Ort eine Materialtüte für € 5,00 bei der Kursleiterin erwerben. Kursleiterinnen: Ursel Becker und Natalie Becker-Traylor

€34,00

Kurs 9: Yubinuki – japanische Fingerhutringe, 2.6.19, 10-13 Uhr

Ebenso wie Posamentenknöpfe sind Yubinuki, die traditionellen japanischen Fingerhutringe, kleine textile Kunstwerke. Wir stellen im Workshop aus Karton und Stoff die Grundform für den Ring her und besticken sie mit dekorativen Mustern. Vorkenntnisse: keine. Material ist vor Ort bei der Kursleiterin für € 5 zu beziehen. Material direkt bei der Kursleiterin bezahlen. Kursleiterin: Helene Weinold

€34,00

Kurs 10: Maßnehmen für gestrickte Kleidung, 2.6.19, 10-13 Uhr

Die wichtigste Voraussetzung für gut passende Pullover, Tops und Jacken ist das Maßnehmen – egal, ob man nach Anleitungen arbeiten oder eigene Entwürfe umsetzen möchte. Aber wie macht man das überhaupt? Hier zeige ich euch, welche Körpermaße wichtig sind, wie man sie misst und in welchem Zusammenhang sie mit den Maßen des Kleidungsstücks stehen. Die Teilnehmerinnen nehmen in einer entspannten und ermutigenden Atmosphäre in Kleingruppen gegenseitig Maß. Danach haben wir die Gelegenheit, unsere persönlichen Zahlen direkt auf ein konkretes gestricktes Kleidungsstück anzuwenden. Ich stelle verschiedene Grundschnitte anhand von Beispielen vor und zeige, worauf man bei der Umsetzung achten muss, welche Maße für welche Kleidungsstücke wichtig sind, wie eine gute Passform gelingt. Vorkenntnisse: Es werden keine konkreten Strickkenntnisse vorausgesetzt. Der Kurs ist auch für Teilnehmerinnen geeignet, die noch nie ein Kleidungsstück gestrickt haben. Mitbringen: Maßband, einige Meter Wollreste (am besten Sockenwolle) und Schreibmaterial. Wer direkten Körperkontakt mit Fremden unangenehm findet, sollte sich am besten mit einer Begleitperson zusammen anmelden, so dass man sich gegenseitig messen kann. Material: Die Teilnehmerinnen bekommen nach dem Workshop eine Zusammenfassung als PDF per Mail von mir geschickt. Kursleiterin: Mona C. Wagner

€34,00

Kurs 11: Gurtweben mit dem mobilen Gurtwebgerät, 2.6.19, 10-13 Uhr

In diesem Workshop werden kleine Kunstwerke gewebt. Ihr webt an einem bereits eingerichteten mobilen Gurtwebgerät, so wie schon seit der frühen Menschheitsgeschichte gewebt wurde. In der einfachen und weltweit gebräuchlichsten Leinwandbindung webt Ihr eine Stoffbahn von etwa 30 cm Breite, die mit Hilfe der Perlschlingentechnik verziert wird. Die Perlschlingen erhalten ihren Namen aufgrund ihres Aussehens: sie sehen aus wie kleine Perlen und werden gewebt, indem Schlingen über eine dicke Stricknadel gelegt werden. Auf diese Art webt Ihr verschiedene geometrische Muster, wie z.B. Linien, Rauten oder Quadrate und gestaltest so einen dekorativen Wandbehang oder ein kleines kuscheliges Sofakissen. Ihr webt mit dickem, flauschigen Garn, das sich leicht verarbeiten lässt. Der Workshop versteht sich als Schnupperkurs, um auf das Weben neugierig zu machen. Es ist jedoch von Vorteil, wenn dir der Umgang mit verschiedenen Garnen schon bekannt ist, z.B. beim Spinnen, Stricken usw. Vorkenntnisse: Neugier, Umgang mit Garnen sollte gewohnt sein. Mitbringen: Maßband, Handarbeitsschere, 2 Jackenstricknadeln Stärke 8, ca. 35 cm lang, evtl. was zum Schreiben Garne- und Vorbereitungskosten: 14,00 € pro Person (direkt bei der Kursleiterin bezahlen), Gurtwebgeräte mit allem Zubehör werden gestellt. Kursleiterin: Kathleen Fritz

€34,00

Kurs 12: Socken ohne Fersenangst, 2.6.19, 10-13 Uhr

Keine Angst vor der Ferse! In diesem Kurs lernt ihr wie verschiedenen Fersenarten gestrickt werden, Schritt für Schritt. Aber auch welche Ferse zu welchem Fuß passt. Mitbringen: Sockenwolle 4fach, Nadelspiel 2,75 oder 3 mm, strickt unbedingt schon 1 oder mehrere Sockenschäfte vor, dann könnt ihr gleich mit der Ferse weiter machen (wir stricken also vom Bündchen in Richtung Spitze). Bringt gerne auch eine Problemsocke mit oder eine Socke mit deren Ferse ihr nicht zufrieden seid. Kursleiterin: Anja Uhlig

€34,00

Kurs 13: Yubinuki – japanische Fingerhutringe, 2.6.19, 14-17 Uhr

Ebenso wie Posamentenknöpfe sind Yubinuki, die traditionellen japanischen Fingerhutringe, kleine textile Kunstwerke. Wir stellen im Workshop aus Karton und Stoff die Grundform für den Ring her und besticken sie mit dekorativen Mustern. Vorkenntnisse: keine. Material ist vor Ort bei der Kursleiterin für € 5 zu beziehen. Material direkt bei der Kursleiterin bezahlen. Kursleiterin: Helene Weinold

€34,00

Kurs 14: Sexy Sommersachen stricken, 2.6.19, 14-17 Uhr

Es muss nicht immer Wolle sein! Aber auch erfahrene Pulloverstrickerinnen zögern oft, wenn es um Shirts und ärmellose Tops geht, denn dabei stellen sich ganz neue Fragen: Wie erreiche ich eine perfekte Passform, vor allem im Brustbereich und bei der Taillierung? Was hat es mit Mehr- und Minderweite auf sich? Welche Materialien eignen sich und wie unterscheiden sie sich von den vertrauten tierischen Fasern? Ich bringe viele Beispiele zum Anschauen und Fühlen aus meiner eigenen Kollektion mit. Wir nehmen Maß, planen und lassen uns gemeinsam inspirieren. Vorkenntnisse: Grundkenntnisse im Stricken sind notwendig. Der Kurs ist auch für Teilnehmerinnen geeignet, die noch nie ein Kleidungsstück gestrickt haben. Mitbringen: Maßband, Schreibmaterial. Die Teilnehmerinnen können auch eine Anleitung oder einen eigenen Entwurf für ein geplantes Projekt mitbringen, oder sich im Vorfeld eine meiner Anleitungen bei Ravelry aussuchen. Material: Ich bringe verschiedene Materialproben mit, so dass man Maschenproben stricken kann. Die Teilnehmerinnen bekommen nach dem Workshop eine Zusammenfassung als PDF per Mail von mir geschickt. Kursleiterin: Mona C. Wagner

€34,00

Kurs 15: Weben mit dem mobilen Gurtwebgerät, 2.6.19, 14-17 Uhr

In diesem Workshop werden kleine Kunstwerke gewebt. Ihr webt an einem bereits eingerichteten mobilen Gurtwebgerät, so wie schon seit der frühen Menschheitsgeschichte gewebt wurde. In der einfachen und weltweit gebräuchlichsten Leinwandbindung webt Ihr eine Stoffbahn von etwa 30 cm Breite, die mit Hilfe der Perlschlingentechnik verziert wird. Die Perlschlingen erhalten ihren Namen aufgrund ihres Aussehens: sie sehen aus wie kleine Perlen und werden gewebt, indem Schlingen über eine dicke Stricknadel gelegt werden. Auf diese Art webt Ihr verschiedene geometrische Muster, wie z.B. Linien, Rauten oder Quadrate und gestaltest so einen dekorativen Wandbehang oder ein kleines kuscheliges Sofakissen. Ihr webt mit dickem, flauschigen Garn, das sich leicht verarbeiten lässt. Der Workshop versteht sich als Schnupperkurs, um auf das Weben neugierig zu machen. Es ist jedoch von Vorteil, wenn dir der Umgang mit verschiedenen Garnen schon bekannt ist, z.B. beim Spinnen, Stricken usw. Vorkenntnisse: Neugier, Umgang mit Garnen sollte gewohnt sein. Mitbringen: Maßband, Handarbeitsschere, 2 Jackenstricknadeln Stärke 8, ca. 35 cm lang, evtl. was zum Schreiben Garne- und Vorbereitungskosten: 14,00 € pro Person (direkt bei der Kursleiterin bezahlen), Gurtwebgeräte mit allem Zubehör werden gestellt. Kursleiterin: Kathleen Fritz

€34,00